Rückbildungsgymnastik und Beckenbodentraining für Schwangere

Können nur Schwangere das Beckenbodentraining in Anspruch nehmen?

Schwangere erhalten das Beckenbodentraining von den gesetzlichen Krankenkassen sogar bezahlt. Allerdings nur innerhalb der ersten vier Monate nach der Geburt. Während dessen müssen privat Patienten schauen, ob eine Übernahme der Beckenbodenübungskurse möglich ist. Im Rahmen der Gymnastik zur Rückbildung wird der Beckenboden ausgiebig belastet. Da das Beckenboden Training meist für Schwangere angeboten wird, hat sich der Irrglaube breitgemacht, dass dies nur für Schwangere geeignet ist. Natürlich stimmt das nicht, sodass jeder an Beckenbodenübungen sowie Rückenbildungsgymnastik Kursen teilnehmen kann. Es ist somit für Mann und Frau geeignet und dabei spielt das Alter keinerlei Rolle! Jeder kann an der Beckenbodengymnastik teilnehmen, was die Eingangsfrage schnell beantwortet.

Können nur Schwangere das Beckenbodentraining besuchen? Auf diese Frage ist somit weiterhin ein „nein“ die richtige Antwort. Jeder Mann sowie jede Frau kann zum Beispiel an einer Inkontinenz leiden, sodass der Beckenboden und das Beckenbodentraining hier wichtig sind, um diesem Problem effektiv an den Kragen gehen zu können. Immerhin hat es sich herumgesprochen, dass die vorübergehende und unkontrollierte Inkontinenz vom Beckenboden stammt und dies ist mithilfe von Rückbildungskursen eine Möglichkeit wieder kontrollieren zu können. Der Beckenboden steuert mit seiner Muskulatur die Kontrolle über den Urinfluss und deswegen muss dieser gestärkt werden. Dazu sind Beckenbodenübungen die beste Möglichkeit und es ist anzuraten, dass das Beckenbodentraining nicht außer Acht gelassen wird.

Dann ist ein Rückbildungskurs sinnvoll

Jeder, der an einer Inkontinenz leidet, ob durch Schwangerschaft oder einfach nur so, der ist, mit einem Beckenboden Training bestens beraten. Hierbei wird das Beckenboden durch Übungen gestärkt und kann wieder die Kontrolle an den Betroffenen zurückgeben. Es ist gar nicht so schwer, an den Rückbildungsgymnastik Kursen teilzunehmen, um der Gesundheit mehr Aufmerksamkeit zu schenken und dafür zu sorgen, dass das Beckenboden wieder im Einklang mit den Funktionen leben kann. So ist die Inkontinenz bald kein Thema mehr und das ist wichtig, um die Empfehlung für die Beckenbodentrainings aussprechen zu dürfen. Es darf jeder am Beckenbodentraining teilnehmen und niemand muss denken, dass nur Schwangeren dieses Privileg zustehen würde.

Geld sparen bei der KFZ Versicherung

Tipps zum Sparen bei der Kfz-Versicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung gehört zu den wenigen Pflichtversicherungen in Deutschland. Die möglichen Risiken im Straßenverkehr sind erheblich, daher muss jeder Halter eines Autos einen Nachweis über gültigen Versicherungsschutz bringen, so die Versicherungsexperten. Dieser kann zusätzlich über eine Kaskoversicherung noch weiter ausgedehnt werden, was in den meisten Fällen Sinn macht.

Ein Vergleich unter den verschiedenen Versicherern lohnt sich immer, denn das Sparpotenzial ist groß. Ein Wechsel bei seinem Autoversicherer kann bares Geld sparen. Der wichtigste Termin aus Kundensicht ist dabei der 30. November. Das ist der Stichtag für die ordentliche Kündigung beim derzeitigen Versicherer. Zum neuen Jahr kann dann zu einem anderern Anbieter ganz regulär gewechselt werden. Flattert eine Beitragserhöhung ins Haus, besteht zusätzlich ein außerordentliches Kündigungsrecht.

Wer Post von seinem Versicherer mit einer ärgerlichen Beitragserhöhung bekommt, der genießt ein Sonderkündigungsrecht. Mit einigen Tipps und Tricks lassen sich bei der Autoversicherung einige Euros pro Jahr sparen.

Tipps zum Sparen bei der Autoversicherung

Die Höhe der Versicherungsprämie bestimmt sich nach mehreren Faktoren wie Fahrzeugtyp, Region und dem individuellen Schadenfreiheitsrabatt in der Kfz-Haftpflicht. Dazu gibt es weiche Faktoren, wie die jährliche Fahrleistung, wo das Auto über Nacht abgestellt wird oder ob Wohneigentum gekauft wurde. Diese Merkmale variieren von Versicherer zu Versicherer stark. Mit einem Wechsel der Versicherungsgesellschaft läßt sich nicht nur deswegen oftmals viel Geld sparen. Onlineportale bieten eine bequeme und einfache Möglichkeit, um unter einer Vielzahl von Tarifen die passende Kfz-Versicherung zu finden.

Vor allem Fahranfänger werden bei der Kfz-Haftpflichtversicherung mit hohen Prämien eingestuft. Diese können vermieden werden, indem das Fahrzeug als Zweitwagen auf ein Elternteil angemeldet wird. Alternativ dazu kann auch die Schadenfreiheitsklasse von den Großeltern übernommen werden, wenn der Fahranfänger deren Fahrzeug regelmässig gefahren hat. Wenn die Großeltern nicht mehr selber fahren möchten, können sie dem Enkel ihre SF-Klasse anteilig schenken.

In der Teil- oder Vollkaskoversicherung läßt sich mit einer Selbstbeteiligung Prämie sparen. Der Selbstbehalt sollte so gewählt werden, dass dieser sich signifikant bei der Prämie bemerkbar macht und im Schadenfall finanziell noch tragbar ist.

Wie Sie mit Autokreditvergleichen bares Geld sparen können

Autokredite untereinander vergleichen

Einen Autokredit zu empfehlen, fällt nicht schwer. Schon gar nicht, wenn bekannt ist, dass derzeit die Zinsen für ein Auto Kredit durchaus als überschaubar gelten, sodass jeder Interessent mittels Autokreditrechner davon profitieren kann. Wie hoch die Zinsen für den bevorstehenden Auto Kredit ausfallen werden, das entscheiden Verbraucher ein wenig selber. Immerhin sollten diese den Autokreditvergleich nutzen, um feststellen zu können, wo dicke Ersparnisse möglich sind und wo die Zinsen im Augenblick günstig liegen. Deswegen empfiehlt sich der Autokredit Vergleich, um die Zinssätze der Banken derzeit einfach mal genauer durchleuchten zu können.

Der Autokreditrechner überzeugt mit Unverbindlichkeiten und die schnellen Vergleiche für den eigenen Autokredit. Dabei zeichnet sich direkt ab, welcher Autokredit der günstigste Kredit für das Fortbewegungsmittel werden kann und es ist wichtig, den eigenen Geldbeutel weiterhin lukrativ zu halten. Es darf schließlich nicht vergessen werden, dass es monatliche Ausgaben gibt, welcher auch oder erst Recht bezahlt werden müssen, wenn ein Autokredit wichtig ist. Deswegen sollte jeder Interessent den Autokreditrechner nutzen, um zu erfahren, wo man finanziell gerade steht und welche Summen monatlich noch oben drauf kommen würden, wenn der Kredit für’s Auto wirklich genutzt wird.

Auf einen Autokredit Vergleich sollte niemand verzichten, wenn die Finanzen es nicht zulässt, dass das Wunschauto bar bezahlt wird. Zudem machen es immer mehr Verbraucher, um trotzdem auf finanzielle Rücklagen nicht verzichten zu müssen. Autokredite erfreuen die meisten Autofahrer, weil so das Wunschauto, ob neu oder gebraucht, finanzierbar ist. Wenn Sie Interesse an einem Autokredit hegen, dann sei in jedem Fall anzuraten, dass Sie den Autokreditrechner nutzen, um zu erfahren, welche Konditionen unter Umständen bei Autokreditabschluss auf Sie zu kommen werden. Sicher ist, dass Sie in jedem Fall ein Auto bekommen werden, weil der Auto Kredit dafür verantwortlich ist.

Webseite zeigt, wie man online Geld verdienen kann

Heute widmen wir uns einer Webseite, die mit Tipps und praktischen Ratschlägen Neueinsteigern im Bereich Online Marketing aufzeigt, wie Sie im Internet Geld verdienen können. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine der unzählichen ‚get-rich-fast‘ Seiten, die mit haltlosen Versprechungen versuchen ihre Leser abzuziehen. Nein, auf schardt-onlinebusiness.de gibt es seriöse Tipps zum Geld verdienen im Internet.

Ein schlichtes Webdesign zum Thema Geld verdienen

So verdienst du online Geld

Und das es sich hier wirklich um einen ernstzunehmenden Ratgeber handelt, wird bereits grafisch anhand des Webdesigns kommuniziert. In klassischen weißen und hellblauen Flächen hebt sich der Content-Bereich vom Background und der Sidebar ab. Die Navigationsleiste, welche dem Webseitenbesucher die wichtigsten Menüpunkte darstellt, wurde offenbar auf fixed gestellt, denn sie verfolgt den Betrachter auch beim Herunterscrollen der Seite.

Als Theme wurde offenbar das Avada Theme, eines der beliebtesten Templates weltweit, verwendet. Auch bei der Ausgestaltung lag der Fokus auf Einfachheit, ohne auffallende GIFs die in dieser Branche ja sonst sehr beliebt sind.

Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Online Marketing mit Nischenseiten

Wenn man sich durch den mehrere tausend Wörter umfassenden Artikel kämpft, fällt einem auf, dass einige Affiliate Links versteckt sind. Damit möchte der Webseiten-betreiber offenbar die Inhalte monetarisieren. Ob das sonderlich gut funktioniert, bleibt aber wohl sein Geheimnis.

Wenn man sich jedoch die Rückmeldungen in den Kommentaren ansieht, scheinen einige Leser schon erkannt zu haben, dass sich mit diesen Tipps wirklich Geld verdienen lässt. Wer also online durchstarten möchte und sich den einen oder anderen Euro hinzuverdienen möchte, der ist auf dieser Webseite sicherlich gut aufgehoben.

 

 

Seitensprungportale bei Date-Guide.de im Review

Diesesmal präsentieren wir Ihnen eine Webseite aus dem Bereich Dating und Seitensprünge: Es geht um date-guide.de. Das noch relativ junge Portal schickt sich an, auf dem Gebiet Dating zur neuen Institution zu werden. Mit über 1.000 Besuchern im Monat über die Suchmaschinen sowie zahlreichen Zugriffen über sogenannte Referrern wächst der Einfluss dieses digitalen Informationsportals zunehment.

Technisch wurde es über das CMS WordPress aufgesetzt, das Avada Theme wird für das Design genutzt. Auffällig ist die Tatsache, dass eine Sidebar fehlt. Dafür ist ein 3-gliedriger Footer zu erkennen, der auf Angebote von Singelbörsen hinweist. Der Hintergrund wird von sich küssenden Paaren gestaltet.

Informationen zum Seitensprungportal sowie zu Casual Dating

Dating Seiten und Seitensprungportale

Inhaltlich geht date-guide.de neben den klassischen Partnerbörsen auch explizit auf jene Seiten ein, die auch rein sexuellen Abenteuer sowie Seitensprünge erlauben.  So wird aufgezeigt, welches Seitensprungportal für Frauen, Männer und Paare im Test am besten abgeschnitten hat, wie die Geschlechterverteilung der Mitglieder ist und wo am besten auf die Anonymität der Teilnehmer geachtet wird.

Casual Dating – ein neuer Trend

Doch auch was das aus Amerkika kommende casual Dating anbelangt, finden Webseitenbesucher zahlreiche Informationen. Diese wertvollen Casual Dating Tipps sind im Contentbereich der jeweiligen Seite gepackt und bieten einen hohen Mehrwert. Übrigens: Casual Dating bedeutet, dass sich Singles oder Paare zum rein körperlichen Vergnügen treffen – ohne die Absicht, eine Beziehung oder gar die große Liebe zu trefffen. Darin liegt der Unterschied zum normalen Dating.

Hier sehen Sie eine Screenshot zu den Informationen auf date-guide.de zu den Themen Casual Dating und Seitensprüngen. Falls Sie selbst gerade Single sind und auf der Suche nach einem festen Partner sind oder aber erotische Abenteuer wünschen, können wir von interactiven.com Ihnen diese Webseite nur empfehlen.

 

 

 

Review zu ratenkreditvergleich-info.de

Der Blog ratekreditvergleich-info.de zählt zu den führenden Finanzblogs in Deutschland – insbesondere wenn es um das schnelle Kalkulieren von Zinsen und Kreditparametern geht, hat der dort implementierte Ratenkreditrechner schon einigen Menschen zu einem günstigen, eventuell sogar zinsfreien Kredit verholfen.

Vom One-Pager zum Blog – der Wandel des Kredit-Blogs

Ursprünglich besaß die Kreditvergleichs-Webseite ratenkreditvergleich-info.de nur eine einzige Seite – nämlich die Startseite. Auf dieser war ein Vergleichsrechner implementiert, der dem Besucher nach Eingabe von Daten wie der gewünschten Kredithöhe und/oder der maximal zahlbaren Ratenhöhe das passende Kreditangebot unterbreitete. Natürlich wurden die Daten hierfür von einem externen Anbieter bereitgestellt, in diesem Fall handelt es um das Kreditunternehmen smava.

Die Webseite ratenkreditvergleich-info.de informiert über KrediteIm nächsten Schritt wurde aus SEO-Gründen der Vergleichsrechner auf eine separate Unterseite verschoben, um die Anzahl an outgoing links auf der Homepage zu verringern. Stattdessen wurde nun mittel grüner Buttons auf den Kreditvergleichsrechner verwiesen. Die Conversion verringerte sich dadurch nur unwesentlich, jedoch konnten deutlich mehr organische Besucher generiert werden.

Zu guter Letzt wurden auch neue Blogartikel aufgenommen. Diese wurden über die Navigations-leiste oben, direkt unter dem Header-Bild für den Webseitenbesucher zugänglich gemacht. So stehen den an Krediten interessierten Personen weitere Informationsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Kreditformen zur Verfügung. Wenn gleich der Fokus der Webseite ganz klar der Ratenkredit bleibt.

Der Footer ist hingegen ganz unspektakulär gehalten: Lediglich die Rechtsverweise sowie Impressum und Datenschutz-Links finden sich dort. Wahrscheinlich rührt der minimalistische Stil daher, dass man den Webseitenbesucher nicht von den eingebunden Werbemitteln ablenken möchte.

Sicherlich ein nachvollziehbares Motiv, welches auch bei bereits renommierten Finanzmagazinen wie dem finanztip so umgesetzt wird.

Unser Fazit

Alles in allem ist der Webauftritt von ratenkreditvergleich-info.de aus der Sicht eines Webdesigners durchaus gelungen. Gerade die interessanten Cartoons und Zeichnung lockern das doch recht stumpfe und für viele Besucher eher zeitraubende Thema geschickt auf.

Somit stellt bereits nach wenigen Monaten diese Webpräsenz ein umfangreiches Wissen bereit für all diejenigen, die vorhaben, einen Ratenkredit in absehbarer Zeit in Anspruch zu nehmen und vorab die unterschiedlichen Konditionen vergleichen möchten.

Update: Wir wurden gebeten, künftig auch ein Video zum Thema der Webseite zu veröffentlichen, um sich mit dem Topic näher auseinander zu setzen. Bitte schön: Ein Video zum Thema Ratenkredit:

SZ Review

In diesem Artikel geht es um die Homepage von der Süddeutschen Zeitung (SZ). Hier sehen wir uns zunächst die Content Segmentierung an und danach geht es um die Sidebar, die Werbeanzeigen und Videos. Wir schließen das Review mit dem Footer und runden es mit einem Fazit ab.

Die Content Segmentierung. Der Content auf der Webseite SZ.de ist in verschiedene Ressorts struktueriert. Zu diesen Ressorts zählt zum Beispiel: “Politik“, „Sport“, „Kultur“ und „Digital“. Die SZ deckt also nicht nur klassische Bereiche ab, sondern auch Bereiche wie die Digitalisierung. Unter dem Header finden sich drei verschiedene Artikel. Die alle Bezug zum Header nehmen. In diesem Fall geht es um die Asylpolitik in Deutschland und Europa. Danach sieht der Nutzer bezahlbaren Content. Dieser wird mit einem kleinen Snippet vorgestellt.

Sz

Im Anschluss sehen Nutzer verschiedene Artikel, die scheinbar keinem Muster folgen. Sieht m,an genauer hin merkt man aber, dass es Meldungen zu aktuellen Ereignissen sind. Zur Mitte der Homepage findet man „Leser diskutieren“. Hier ist der Name Programm. Darüber hinaus fallen die Zahlen auf, die neben Artikeln zu finden sind und entweder die Kommentaranzahl zeigen oder die Anzahl der Leser, die den Artikel zurzeit lesen.Übrigens, Sticky Elements finden sich auf der Webseite nicht.

Es gibt auch keine Anzeigen oder Videos zu sehen. Dafür aber eine Sidebar. Diese ist solange Bestandteil der Internetseite, bis die Übersicht „Bilder und Buntes“ angezeigt wird. Der Footer ähnelt dann dem von der FAZ Homepage. Dort werden ebenfalls Kategorien, die bereits vorher im Header zu sehen waren präsentiert. Darüber hinaus gibt es im Footer auch noch den Newsticker. Dieser wird im oberen Bereich der Webseite nicht angezeigt und kommt vielleicht etwas überraschend.

Alles in allem ist die Webseite der SZ etwas strukturierter als die der FAZ. Nichtsdestotrotz sind die Unterschiede marginal. Festzuhalten bleibt, dass beide Webseiten gut zu nutzen sind, auch wenn sie wenige moderne Elemente wie Videos nutzen.

FAZ Review

In diesem Artikel geht es um die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Wir sehen uns die Struktur der Webseite an und schauen darüber hinaus auch Elemente, die von der Webseite verweisen, also zum Beispiel Werbungen, Charts oder Videos von der Plattform Youtube.

Los geht es mit den Fixed Elements. Betrachtet man die Startseite der FAZ wird deutlich, dass die Homepage über keine Fixed Elements verfügt. Auch bei einer Unterseite finden sich diese Elemente nicht. Das geht zur Lasten der Navigation. Leser können mit einem Sticky Header zum Beispiel leichter die Kategorien finden und nutzen.

FAZ

Sehen wir uns nun die Sidebar an. Hier ist auffällig, dass sie nur auf Unterseiten präsent ist. Auf der Homepage selbst findet sich keine Sidebar. Das ist aber auch gar nicht schlimm, denn die Startseite ist sowieso in drei Abschnitte gegliedert. Ein weiterer vierter Abschnitt würde den Nutzer nur verwirren. Auf der Unterseite ist sie hingegen gut integriert. Sie ergänzt den Content sinnvoll. Klickt man zum Beispiel auf eine Unterseite der Kategorie Sport sieht man in der Sidebar die Tabelle und den Spieltag. Auf diese Weise bekommen Nutzer wertvolle Zusatzinformationen.

Ein anderes Bild ergibt sich bei der Content Segmentierung. Unter dem Header findet sich ein großes Bild, das den Hauptartikel einleitet. Darunter befinden sich drei Artikel, die Bezug zum Hauptartikel haben und danach geht die Segmentierung los, die von drei Abschnitten gekennzeichnet ist und wessen Layout in zwei Spalten übergeht, sobald die Kommentare los gehen.

Zur Content Segmentierung lässt sich also festhalten, dass sie nicht einheitlich ist, der Nutzer aber keine Probleme hat die Struktur zu erkennen und die Inhalte ohne Probleme zu nutzen. Der Footer hingegen ist klar. Hier finden sich die verschiedene Kategorien, die auch schon im Header zu sehen waren.

Was bei der Homepage der FAZ auffällt ist, dass sie nicht auf Anzeigen setzt. Auch Videos findet man bei ihr nur vereinzelt. Die Homepage ist also konservativ gehalten, was zum Charakter der Zeitung passt.

News aus Webdesign und Finanzen